Zyklusheldin im Ohr
Das Erlebnis-Hörbuch für Selbsterfahrung & Persönlichkeitsentwicklung rund ums Thema Zyklen 💡

Zyklusheld:innen Blog 🧙🏻‍♀️

26.11.2022

Du bist eine Ressource!

Hallo Zykusheld:in 🙋🏻‍♀️

In der aktuellen Folge #012 Wie schaffe ich mir Rückzügsräume im Aussen, wenn ich immer präsent sein muss? geht es um Rückzugsräume und Strategien sich diese Räume frei zu schaufeln.

Viele von uns kennen das Thema und begegnen dem ganzen auch hin und wieder.
Eigentlich spüren die Meisten auch was zu tun ist, aber nehmen es sich trotzdem nicht hinaus. Woher kommt das?

Mhm ja da gibt es viele Möglichkeiten. Diese Frage  hat einen grossen  Anteil an individueller Faktoren wie persönliche Veranlagung, Umfeld und Sozialisation. Deshalb kann ich in diesem Artikel keine allgemeinen Aussagen zu dieser Frage machen. Finde es aber wichtig, das sie mal gestellt wird, wenn es dich interessiert, lade ich dich ein, für dich persönlich Antworten zu finden.

Was ich dir heute aber mit auf den Weg geben möchte, ist eine zentraler Aspekt, der auf uns alle Zutrifft.

DU BIST EINE RESSOURCE.

Was einfach tönt und ja irgendwie logisch ist, vergessen wir aber ganz schnell im Alltag und auch hier (ein bisschen wie generell auf der Welt) verschleudern wir Ressourcen eher anstatt mit ihnen zu haushalten, sie wertzuschätzen und in Kreisläufen im System zu halten.

Unsere Gesellschaft zeichnet oft ein toxisches Held:innen-Bild in dem wir ständig stark, leistungsfähig und absolute Super-Personen sein müssen, die sich zum Wohle von allen und der Gemeinschaft, der Armen und Schwachen einsetzen müssen und das auch noch auf allen vieren bis zur letzten Sekunde, wie Frodo Beutlin, der mit aller Kraft, völlig erschöpft, mangelernährt und gezeichnet von den Strapazen doch noch den Ring ins Feuer wirft und sogar der böse Golum noch seinen Schatz umarmt und damit ein kleines Happy End bevor er stirbt.

Ja das ist ein wenig überzeichnet, aber hat doch auch einen Funken Wahrheit finde ich. Schauen wir mal in unsere aktuelle Zeitqualität. Pausen und Rückzug werden oft sozial geächtet und wenn man dann mal 5 Minuten hinsetzt, kommt die Scham und das schlechte Gewissen, die anderen im Stich zu lassen.

Und jetzt möchte ich dich mal zu einem Gedanken-Experiment einladen, stell dir ein Smartphone mit niedrigem oder ohne Akku vor. Kannst Du damit noch effektiv arbeiten?

So ist es auch ein bisschen bei uns Erwachsenen. Irgendwann bist du in einem System drin. (Hier ist nicht das «Verschwörungs-System» gemeint, sondern vielmehr die psychologische systemische Ansicht, die den Mensch in den Kontext mit der Umwelt stellt)

Ich rede vom Famliensystem oder dem Arbeitssystem oder dem Staatssystem. In jedem dieser Gemeinschaften leistest du als erwachsener Mensch automatisch etwas, da es deine Rolle ist. Dies kannst Du aber nur wenn du auch über genug Energie und persönlichen Ressourcen dafür (quasi die Apps) verfügst. Deine persönlichen Ressourcen können also auch Sozialkompetenzen oder deine Fähigkeiten im Beruf sein.

Und hier bist du eine einzigartige Mischung, die all das, was dich ausmacht, und wo du überall Teil davon bist auf Lager hat. Fällst Du jetzt aus, fallen auch deine Ressourcen und Beiträge aus.

Wir Frauen sind zyklisch. Das bedeutet nicht das wir schwach, weniger Wert oder nicht an der Spitze mithalten können. Vielmehr heisst es einfach das wir einen anderen Biorhythmus als unsere männlichen Mitmenschen haben. Und hier möchte ich dich inspirieren und einladen, einmal weniger im Aussen etwas beweisen zu müssen sondern viel mehr deinem Inneren Bedürfnis Raum zu geben und zu dir und deinen Ressourcen zu schauen. Sprich, anstatt die Welt zu retten, lade einfach deinen Akku auf, dann klappt die Weltrettung meistens auch von alleine ;-)

Bzw stellst du vielleicht fest, das du die Welt nicht retten kannst, sehr wohl aber etwas für deine Lebensqualität und die deines nahen Umfelds tun. Würden alle jeden Tag für sich und ihr nahes Umfeld etwas gutes tun, wären wir eben nicht ein Haufen Ego’s sondern aus starken kleinen Gemeinschaften heraus ein grosses vielfältiges soziales Geflecht, das nachhaltig die eigenen Ressourcen in einer Kreislaufwirtschaft am Laufen hält.

So ich bin gerade in den Bünder Bergen, die Sonne scheint und am Nachmittag geht es los mit der Weiterbildung. Jetzt geniesse ich also noch ein bisschen die Berge und lade meine Sonnenspeicher auf.

<3 Martina

Admin - 10:40 @ Lebenszyklus, Körper, Seele - Psyche

E-Mail
Instagram
LinkedIn