Zyklusheldin im Ohr
Das Erlebnis-Hörbuch für Selbsterfahrung & Persönlichkeitsentwicklung rund ums Thema Zyklen 💡

Zyklusheld:innen Blog 🧙🏻‍♀️

15.09.2022

Stoppt den Kampf und fang an ganzheitlich Gesund zu werden!

Hallo Zyklusheldin 🙋🏻‍♀️

Heute eine fast schon ganz persönliche Folge, ich habe ja ganz viel aus meinem Leben in diese Folge gepackt.

Und ja genau deshalb ist mir die Folge auch so wichtig. Gerade in den letzten beiden Corona-Jahren ist mir aufgefallen, wie vielerorts plötzlich Vorurteile verstärkt wurden und Fronten entstanden sind.

Aus der einen Ecke hiess es plötzlich nur was wissenschaftlich basiert und auf ganz klaren Fakten beruht ist richtig und macht gesund und alles was dem nicht entspricht ist komisches, Schwurbler-Zeugs, alle esoterische Dummköpfe.

Die andere Seite wetterte über die Schulmedizin und bekundete das Gefühle und Ängste gar nicht wahr genommen werden, reduzierten die Pharma-Industrie auf Symptombekämpfer und Leute die nur an Medikamenten verdienen wollen und die den Fokus auf das Klientenwohl aus den Augen verloren haben.

Nun zwei Jahre später schauen wir zurück, alle hatte vielleicht ein bisschen Recht aber auch keine so wirklich ganz.

Also was macht uns denn jetzt wieder Gesund?

Zunächst einmal sollten wir mit dem Glaubenssatz aufhören, Gesundheit ist ein Normalzustand. Gesundheit ist überhaupt kein Zustand sondern ein dynamischer Prozess, den wir immer wieder mit unseren gesunden Gewohnheiten am Laufen halten.

Ein kleines Beispiel dazu, der Herbst kommt, es wird wieder kühler und zag schon läuft die Nase. Nach dem Besuch am Oktoberfest ist es dann völlig gelaufen und wir sind erkältet.

Was hat uns jetzt krank gemacht, ist es wirklich der Herbst und das Bier an sich? Ist das der Feind, der unsere Gesundheit angegriffen hat und jetzt liegen wir am Boden?

Oder sind es vielleicht viel mehr unsere Gewohnheiten, wie wir handeln? Das wir noch keine Zeit hatten die Herbst / Wintersachen hervor zu kramen, das wir in den letzten Tagen obwohl die Zeichen schon auf «15C° Aussentemperatur» standen, trotzdem nur mit dem Sommer-Jäggli draussen in der Kühle standen und das wir am Oktoberfest hoffnungslos über den Durst und dem was unser Körper eigentlich schafft, getrunken haben?

Gesunde Gewohnheiten sind es die uns (wieder) gesund oder ungesund machen. Und da ist es eben mit einer Methode überhaupt nicht getan. Den Wir Menschen sind ebenfalls ein dynamisches System aus Körper, Psyche und unserer Umwelt, die sich alle gegenseitig ständig beeinflussen.

Der Kampf, welche Methode wie gut oder schlecht ist, ist für mich, in diesem Lebensbereich völlig sinnlos und bindet viele Ressourcen, die eigentlich zum Wohle der Gesundheit von kranken Menschen eingesetzt werden könnten.

Gesundheit findet immer auf verschiedenen Ebenen statt. Sowohl auf der körperlichen, aber auch in der psychischen. Und genau da möchte ich ansetzten. Heute haben wir wenig ganzheitliche Therapeuten, die mehrere Ansätze vereinen und quasi alles aus einer Hand anbieten.

Was wir aber bei uns haben, ist die ganze Bandbreite an Therapiemöglichkeiten, sowohl klassisch schulmedizinische, aber auch alternative Methoden, die ganz unterschiedliche Lebensaspekte abdecken.

Und genau diese Vielfalt sollten wir wieder ins Zentrum rücken und schauen, das wir ein Gesundheitssystem schaffen, das uns die Möglichkeit von interdisziplinären Therapie-Konzepten  bietet, wo wir eben unsere Gesundheit wieder ganzheitlich neu entdecken können anstatt Hoffnungslos von Arzt zu Arzt zu rennen.

Die ersten Spitäler auf Kos zu Zeiten des Hypokrates können wir hier als Inspiration verwenden. Damals ging man ins Spital und schaute sich bei den Ärzten einen gesunden Lebenswandel ab.

Also anstatt in unseren Vorurteilen über die einzelnen Disziplienen zu verhocken, probieren wir es doch einfach mal aus, und schauen es uns einmal an.

Ein bisschen Inspiration dazu und die coole Übung, das Buffet der Möglichkeiten, findest Du in der Folge #006 Schulmedizin vs. Alternativmedizin.

Admin - 22:14 @ Lebenszyklus, Körper, Seele - Psyche

E-Mail
Instagram
LinkedIn